„Frühlings Erwachen“ im Jahrgang 9

Passend zur Jahreszeit und den manchmal mühevollen Auswirkungen der Pubertät beschäftigte sich der Jahrgang 9 im Rahmen des Deutschunterrichts mit der Kindertragödie „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind.

Obwohl die Geschehnisse um die Freunde Melchior, Moritz und Wendla angesiedelt sind im Deutschland des 19. Jahrhunderts, fanden die Schülerinnen und Schüler viele Parallelen zur heutigen Welt der Jugendlichen; Leistungsdruck, Familienkonflikte, sexuelle Orientierung, Freundschaft und Liebe beschäftigen sie auch in der Gegenwart.

Der krönende Abschluss der Unterrichtseinheit bestand dann in der darstellerischen Umsetzung einzelner Szenen. Vom Schauspiel über den Comic zum Film mit Hilfe von Playmobilfiguren sowie Hörspielumsetzungen mit gebastelten Abbildungen der Hauptpersonen war alles erlaubt.